Gedanken zu PFINGSTEN,
dem Fest des "Heiligen Geistes"

Der Heilige Geist ist die dritte göttliche Person, er ist der Geist des auferstandenen Christus. GOTT wurde Mensch - in Jesus Christus, der gekreuzigt, gestorben und auferstanden ist - und wirkt weiter im Menschen, durch seinen Geist.

Der Heilige Geist wirkt konkret durch 7 Gaben:

Pfingsten

Diese Gaben leiten uns an und bewirken in uns, dass wir fähig sind zu Liebe, Freude, Friede, Toleranz, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Selbstbeherrschung u.v.a.
Aber der Heilige Geist zwingt uns zu nichts! Er drängt sich uns nicht auf. Wir, jeder Einzelne, können diesem Geist des auferstandenen Christus unser Herz öffnen. Es ist unsere Entscheidung bereit zu sein ihn anzunehmen. Wir haben die Freiheit: uns für den Geist Gottes zu entscheiden oder gegen ihn.
Wenn wir uns aber bereitwillig ihm zuwenden, dann geschieht Großartiges in einem Menschen. Der Heilige Geist ERLEUCHTET einen Menschen, er STÄRKT ihn und er HEILIGT ihn.

Öffnen wir diesem Geist unser Herz, unsere Gedanken - lassen wir ihn in uns wirken - und haben wir damit Freude am Leben!
GR Diakon Gerhard BISTRICKY